Mittwoch, 27. Februar 2013

Uhrenfetischistin

Heute war die Beere seit Tagen mal wieder richtig sie selbst. Die vergangenen Tage waren irgendwie ein ständiges Auf und Ab mit Fieber und immer wieder Husten. Die Mausi hat sehr viel geschlafen und man merkte, dass sie das auch brauchte. Als Mutter ist man da ja gleich mit krank. Heute kam das Testergebnis, dass die Arme sich tatsächlich den Influenza-Virus eingefangen hatte. Kein Wunder also, dass sie so schlapp war. Heute guckte die Süße sofort nach dem Aufwachen aufmerksam in die Welt und hat gleich mit ihren Fingerchen gespielt, auch der Daumen schmeckte wieder hervorragend! Nur das Lachen wollte noch nicht so richtig klappen, hoffentlich kommt das morgen noch dazu.
Armbanduhren haben es der Beere übrigens schon seit Längerem angetan. Das folgende Foto von der hochkonzentrierten Dame habe ich heute gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten