Montag, 14. Oktober 2013

Alles unter einen Hut

Nach einem ruhigen und entspannten Wochenende ist heute wieder etwas Chaos eingekehrt. Aber der Reihe nach: am Samstag ist der Papa wieder zu uns gekommen und da am Wochenende ja nicht so viel los ist, konnten wir ein paar ruhige Momente zu dritt genießen. Die Beere ist zwar etwas verschnupft und verrotzt (wie wohl viele zur Zeit) aber ansonsten geht es ihr bestens. Ihre Blutwerte sind mittlerweile so gut, dass man am Sonntag sogar auf das leidige Blutabnehmen verzichtet hat. Wobei man dazu bemerken muss, dass das für die Beere anscheinend gar nicht mehr so schlimm ist, denn heute Morgen hat sie sich noch nicht einmal in ihrem heiligen Schönheits- (oder auch Flucht-) Schlaf davon stören lassen. Überhaupt sorgt unser beider Schlafverhalten für Erstaunen, denn auch die Mama lässt sich von nächtlichen Aktionen, die in Kliniken ja manchmal so stattfinden, nicht im geringsten stören. Der Höhepunkt des Wochenendes war dann ein Besuch in der MHH-Turnhalle, für die wir coolerweise einen Schlüssel ausgeliehen bekommen haben (vielen lieben Dank :-) ). Die Fotos, die dort entstanden sind, reicht der Papa noch nach, wir hatten jedenfalls jede Menge Spaß!
So langsam aber sicher wird jetzt auch unser Rauswurf nach Hause vorbereitet. In den mittlerweile fast sechs Wochen haben sich Ärzte etlicher Fachrichtungen an der Beere ausgetobt und jetzt muss erstmal noch koordiniert wann wir zu wem zu irgendwelchen Nachuntersuchungen oder auch Folge-OPs kommen müssen. Die arme Stationsärztin war den ganzen Tag damit beschäftigt alles unter einen Hut zu bekommen, keine leichte Aufgabe! Naja, mit unserer Beere wird jedenfalls Niemandem langweilig.

Keine Kommentare:

Kommentar posten