Mittwoch, 9. Oktober 2013

Die Beere steht Kopf

Eigentlich wollte ich über das, was ich jetzt schreibe, schon gestern berichten, aber der fiese Papa hat klammheimlich mein neues absolutes Lieblingsfoto veröffentlicht und das konnte ich unmöglich mit so einem langweiligen Beitrag meinerseits verdrängen.
Gestern durfte die Beere zur Physiotherapie in die Turnhalle der MHH. Ein toll eingerichteter Gymnastikraum mit allerlei Gerätschaften, die man so zum Kinder quälen brauchen kann ;-) Die Physiotherapeutin hatte fix raus wie unser Fräulein Tochter so tickt und ist schnell zu den wilden Sachen übergegangen. Die Beere hatte so richtig Spaß und hat gnädigerweise davon abgesehen in den Fluchtschlaf-Modus überzugehen.

Cooles Teil, borgst Du mir das?
Das macht Laune! Kopfüber auf der Gymnastikrolle!
Ansonsten feilt man immer noch an Blutdruck und Blutwerten der Dame. Unser kleines Früchtchen torpediert immer fleißig alle möglichen Versuche die nötigen Werte zu überprüfen. Das Thema Beeren-Blut abnehmen hat ja mitten Heerscharen von Ärzten traumatisiert und auch die Blutdruckmessungen gestalten sich seeeehhhhr schwierig. Die Dame gibt ihre Blutdruckwerte generell nur im Schlaf und auch dann nur mit sehr viel Glück preis. Naja, wer es einfach haben will sollte sich tunlichst von der Mausbeere fernhalten!
Nebenbei laufen schon alle möglichen Vorbereitungen für eine irgendwann bevorstehende Entlassung. Es wurde schon der Großteil vom Rundum-Sorglos-Paket mit den ganzen Hilfsmitteln geliefert und außerdem war eine Dame vom sogenanntem Entlassungs-Management da. Das ist ein Dienst, der mögliche Hilfen organisiert und anbietet, wenn man mit speziellen Bedürfnissen nach Hause entlassen werden soll. Mit dem üppigen schon geschnürten Rundum-Sorglos-Paket blieb da jetzt gar nicht mehr so viel zu tun, aber wenn alles klappt bekommen wir wieder Unterstützung durch den medizinischen Nachsorgedienst, der uns in den ersten Wochen mit der Beere zu Hause betreut hat. Zudem schneien immer wieder Experten für die verschiedenen Baustellen herein, mit denen immer noch offene Fragen geklärt werden können. 
Und wieder bin ich absolut begeistert, wie spitzenmäßig alles für uns organisiert wird!

Keine Kommentare:

Kommentar posten