Sonntag, 29. Dezember 2013

Probiers mal mit Gemütlichkeit

Diesen Satz haben wir unserem Fräulein Tochter im Tiefschlaf einsuggeriert - und es hat geholfen! Nach dem recht turbulenten Weihnachtsfest ist in den letzten Tagen wirklich mal etwas Ruhe eingekehrt. Der Beere geht es wieder viel besser. Sie hat zwar noch Probleme mit der Atmung, muss öfter husten und braucht leider seit längerer Zeit zum ersten Mal auch tagsüber wieder Sauerstoff, aber ansonsten ist sie wieder die gute alte fröhliche Beere!!!
Wir haben also genau das machen können, was man zwischen den Jahren so tut: 

Mit den Weihnachtsgeschenken spielen...

Das hat mir der Weihnachtsmann gebracht.

Schön, nicht wahr?

...und Kekse futtern. Für die Beere war das übrigens seit Längerem mal wieder das erste Stück Gewürzspekulatius oder überhaupt Keks. Seit sie nämlich Zähne hat besteht ja immer die Gefahr, dass sie etwas abbeißt und sich dran verschluckt. Trotzdem wollte ich ihr ihre Lieblingsleckerei nicht vorenthalten und es hat auch gut geklappt.

Hey Mama, nimm mal die Hand weg!

Keine Kommentare:

Kommentar posten