Montag, 27. Januar 2014

Raus damit!

Unsere Tochter erstaunt mich immer wieder aufs neue. Zur Zeit hat sie ja jede Menge Wasser eingelagert und das macht ihr ordentlich zu schaffen. Sie ist total unbeweglich und schnauft bei jeder Anstrengung (insbesondere beim Wickeln, was bei einem fiesen wunden Po ja extrem unangenehm ist) wie eine alte Dampflock. Der geneigte Leser möge sich vorstellen, wie unangenehm es sein muss, wenn man innerhalb von drei Tagen auf einmal ein knappes Drittel seines Körpergewichtes mehr auf den Rippen hat. Aber was macht unsere Mausbeere? Sie grinst und freut sich des Lebens! Dazu kommt, dass sie seit gestern keinerlei Schmerzmittel mehr bekommen hat!

Von so etwas Wasser lasse ich mir nicht die gute Laune verderben!
Zur Entlastung hat man der Beere jetzt aber ein Medikament zur Entwässerung verordnet, das über den Nachmittag auch sehr gut angeschlagen hat. Man sieht schon langsam, dass die Augen wieder etwas weiter aufgehen und sie kann sich schon wieder besser bewegen. Seit heute gibt es außerdem auch wieder die übliche Nahrungsmenge.
Für Bespaßung wird seitens der Klinik auch gesorgt - es gibt dort nämlich die sogenannte Spiel-Oase. Es kommt regelmäßig jemand von dort vorbei und bietet an, dass man mit seinem Kind vorbeikommen kann. Da die Beere ja momentan nicht wirklich mobil ist, hat die nette Dame einfach ein paar Spielsachen aus dem Fundus vorbeigebracht, die die Mausi auch gerne angenommen hat:



Am späten Nachmittag gab es leider noch ein unschönes Ereignis, denn die eine Narbe (wo einer der beiden Darmausgänge war) hatte sich entzündet und die zuständige Ärztin konnte erstmal jede Menge Eiter herausholen. Das kommt bei der Rückverlagerung von Darmausgängen gelegentlich vor, da es dort von Darmbakterien natürlicherweise nur so wimmelt. Da es der Mausbeere aber ansonsten gut geht, gibt es keinen Grund zur Besorgnis. Auch die ganzen Blutwerte sind (bis auf das altbekannte Kalium - jetzt aber zu niedrig und nicht wie sonst zu hoch) soweit in Ordnung, so dass man weiterhin sehr zufrieden ist.
Morgen früh wird es für die Mausbeere übrigens höchst spannend, denn sie hat eine Prüfung! Was es damit genau auf sich hat erzählen wir aber erst morgen ;-)

Kommentare:

  1. Hallo! Würde eurem Sonnenschein eine Lymphdrainage helfen sich der überflüssigen " Wasserpfunde" zu entledigen? Wenn das möglich ist bei so kleinen wäre das doch was... ;)
    Grüße Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura! Hört sich interessant an, bis jetzt wird sie ordentlich mit Lasix vollgepumpt. Ich werde mich mal erkundigen, ob das was wäre!
      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Löschen