Samstag, 22. März 2014

Déjà-vu

Schlafende Kinder haben ja etwas ganz Besonderes an sich - sie strahlen so etwas Friedliches und Unschuldiges aus. Nicht dass unsere Mausbeere im Wachzustand anders wäre - nein, da könne wir uns wirklich nicht beklagen, denn die meiste Zeit ist sie absolut lieb, friedlich und unschuldig. Trotzdem geht auch von einer schlafenden Mausbeere ein ganz besonderer Zauber aus. Besonders heute Morgen war sie wieder besonders entzückend so wie sie sich über Nacht in ihren Schlafsack gewurschtelt hatte:

Als sie dann aufgewacht ist - so um die Mittagszeit - war sofort die Gute-Laune-Maschine angesprungen und hat dabei in Kombination mit dem Schlafsack für ein Déjà-vu der süßesten Sorte gesorgt. Einen ähnlichen Anblick hat die Mausi schon im zarten Alter von fünf Monaten (noch ganz ohne Zähne dafür mit etwas anderer Kabelage) geboten:
Morgendliches Versteckspiel als Baby
(22. August 2012)
Morgendliches Versteckspiel als großes Mädchen
(22. März 2014)
Aber auch nach mühsamem Auspacken aus dem Schlafsack war der Anblick nicht weniger entzückend. Für eine solche Frisur stehen manche stundenlang vor dem Spiegel!
Top gestylt gleich nach dem Aufwachen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten