Mittwoch, 15. Juni 2016

Knabberpost-Hauptsaison

Nachdem dieser Beitrag am Montag bereits versehentlich schonmal in einer Entwurfsansicht zu sehen war, habe ich nun endlich die Zeit gefunden, ihn mal vernünftig auszuformulieren.
Die aktuelle Urlaubszeit scheint gleichzeitig zu einer absoluten Knabberpost-Hauptsaison zu werden, denn momentan flattert fast täglich ein feines Kärtchen für die Mausbeere in den Briefkasten. Um all diese Post vernünftig zu würdigen, widmen wir ihr doch einfach mal einen ganz eigenen Beitrag!

Von Monika kam eine Knabberpostkarte aus Hildesheim, wo ihr Sohn Björn sein Regiedebüt am Musicaltheater hatte! Zu dieser tollen Leistung möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich gratulieren!
Cool dafür werdet Ihr gleich mal angeknabbert.
Ein ganz interessanter Zusammenhang ergibt sich da gleich zur nächsten Postkarte, denn Björn hatte der Mausbeere im letzten Jahr leckere Knabbergrüße aus New York geschickt. Und genau dort war vor einigen Wochen Spezialbabysitterin Jana, natürlich nicht, ohne ihrer Lieblingsmausbeere ebenfalls ein schmackhaftes Kärtchen zuzusenden:
Ich liiiieeeebe den Geschmack von Amerika!!!
Ganz besonders freut sich die Mausbeere natürlich immer über Überraschungspostkarten und so hat sie sich gleich ganz fest an der leckeren Klecks-Karte von Elais Papa Sascha festgebissen, mit dem wir bislang nur in digitalem Kontakt standen (passend dazu war ihre Schnute übrigens mit etwas Frühstücksei und Maggi "dekoriert", was der jungen Dame wirklich zu schmecekn schient). Zur Erinnerung: Elais Papa hatte ja in seinem Blog Elai-bloggt.de zur Blogparade zum Thema „Irgendwie Anders“ eingeladen, an der wir natürlich gerne mit unserem Beitrag "Irgendwie (doch nicht so) anders" teilgenommen haben. Sascha und Elai würden sich übrigens riesig über noch mehr Teilnehmer bei der Blogparade freuen und es ist dafür nicht notwendig, selbst einen Blog zu betreiben. Wer also einfach mal Lust hat, einen Beitrag zum Thema "Irgendwie anders" zu schreiben ist dort herzlich willkommen!
Genauso ist es...
...und die Karte geb ich nicht wieder her!
Oma Rita ist ja zur Zeit im Urlaub auf Borkum und das Wetter dort scheint nach anfänglichem Sonnenschein nicht so besonders schön zu sein. Da bleibt doch eigentlich nur eine sinnvolle Beschäftigung, nämlich einen ganzen Schwung Knabberpostkarten für die liebe Enkeltochter zu schreiben:
Eine tierische,...
...eine historische...
...und eine extrem lustige...
Panoramapostkerte.
Außerdem kam von Oma Rita noch die bislang wirklich außergewöhnlichste Knabberpost, die die Beere bislang erhalten hat:
Jetzt ist mal Schluss mit Fotos, gib her!
Berufwunsch: Dosenöffner
Geschafft, jetzt mal schnell...
...über den Inhalt hermachen!

Kommentare:

  1. Ähm... Wie kommt die Karte in die Dose??? *verwirrt*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich sollte man ja Zaubertricks nicht erklären und die Magie einfach auf sich wirken lassen, aber ich will da mal eine Ausnahme machen ;-)
      Auf dem "Berufswunsch: Dosenöffner"-Foto sieht man auf der rechten Seite der Dose eine recht bunte Fläche. Das ist ein Aufkleber, der einen kleinen Schlitz verklebt, durch den die Karte in die Dose geschoben werden konnte. Der Aufkleber ist auch gleichzeitig die Anleitung die dieses Vorgehen beschreibt, daher weiß ich das auch nur ;-)

      Löschen
    2. Dankeschön :) Dann weiß ich ja, was ich mal ausprobieren kann. *hihi*
      Bastelfieber und so.

      Löschen