Mittwoch, 17. Mai 2017

Johanna, wir drücken Dir die Daumen!

Aus aktuellem Anlass hier ein ganz kurzer "Alles Gute"-Post. Das Beerchen ist heute nämlich mal wieder Bestandteil eines Referats zum Thema CdLS. Neben den umfänglichen Infos, die unser Blog seit Jahren zusammenträgt, haben wir für Johanna, die sich in einer Ausbildung zur Heilpädagogin befindet, zuletzt ein paar Fragen beantwortet. Da wir gerne helfen das CdLS bekannter zu machen, und sei es erst einmal nur in einer weiteren Seminarrunde, war es uns eine Freude hier unterstützend tätig zu werden.

Dann bleibt uns jetzt nur noch alle Daumen zu drücken und viel Erfolg zu wünschen!

Kommentare:

  1. Liebe Familie Gronau, Liebe Mausbeere Annika,
    ich habe mich seither gar nicht richtig bei euch bedankt! Hiermit möchte ich nochmals ganz ganz herzlich Danke sagen und meinen Hut vor euch ziehen. Als ich das Foto von euren gedrückten Daumen am Morgen meines Referates gesehen habe, war ich mit Dankbarkeit und Freude erfüllt und hatte gar keine Angst mehr, einen "Vortrag" zu halten. Es hat mir einfach Kraft gegeben. Ihr habt mein Referat zu etwas ganz Besonderem gemacht. Meine Mitseminaristinnen und meine Dozentin waren alle sehr berührt und begeistert, so einen persönlichen Einblick in ein kleines Menschenleben zu erhalten. Ich danke euch für eure Offenheit und Ehrlichkeit und eure Bereitschaft, einer "unbekannten" Person (mir) so persönlich und privat von eurem Leben und eurer Geschichte zu erzählen. Und dir liebe Annika danke ich für dein wunderschönes Lachen, das mir jedes Mal auch ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn ich Fotos von dir anschaue :) Danke, dass du Teil bzw. Großteil meines Referates warst!!!
    Ich sende euch viele Grüße und wünsche euch einen schönen Sonnensommer :),
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Johanna!

      Danke für Deinen wundervollen Kommentar, es freut uns sehr, wenn unser bescheidener Beitrag und der kleine Post einen so positiven Effekt auf Dein Referat gehabt haben :-) Wir wünschen Dir auch weiterhin alles Gute für Deinen beruflichen Werdegang. Denk mal wieder an uns, wenn es zu irgendeinem anderen Referats-Thema nur staubtrockene Primärquellen gibt, und nicht so ein entzückendes Mausbeerchen ;-)

      Alles Liebe, und Danke für den netten Kontakt!
      Oliver, Stefanie und "Mausbeere" Annika Gronau


      P.S.: Am Sonnensommer muss wirklich noch gearbeitet werden…

      Löschen