Donnerstag, 22. Juni 2017

Akute Frechdachsigkeit

Wir sind uns voll und ganz der Tatsache bewusst, dass wir die treuen Beeren-Fans schon sehr lange nicht mehr mit den neuesten Neuigkeiten über die junge Dame versorgt haben. Aber die letzten Wochen waren bei uns ziemlich turbulent, so dass andere Dinge als das Bloggen im Vordergrund standen. Zur Beruhigung können wir aber versichern, dass das alles in keinster Weise mit dem Beerchen zu tun hatte, welches sich absolut bester Gesundheit (abgesehen von gelegentlichen Kollisionen mit fiesen Blutsaugern) und sonnigster Laune erfreut.

In letzter Zeit hat die kleine Diva außerdem einige neue Verhaltensweisen an den Tag gelegt, die bei uns so langsam die Überzeugung zum bröckeln lässt, ein uneingeschränkt liebes und braves Töchterchen zu haben - nein, in der Tat haben wir es doch mehr und mehr mit einem ausgewachsenen Frechdachs zu tun, der uns breitest grinsend auf der Nase herumtanzt ;-)
Im Kindergarten wurden wir neulich über die mangelnden Tischmanieren unseres Beeren-Kindes in Kenntnis gesetzt. Offenbar sieht man es dort nicht so gerne, dass jemand beim Essen die Füße auf den Tisch legt oder einfach beim Mittagessen einpennt...
Aber auch zu Hause hat sie einige neue Lieblingsspielchen entwickelt, mit denen sie insbesondere Oma Anne auf ganz charmante Art "ärgern" kann. Die Mausbeere hat nämlich spitz gekriegt, dass die Oma immer schimpft, wenn man mit der Hand unter Pullover oder T-Shirt fummelt und dann genüsslich auf dem Stoff herumkaut. Folglich tut der kleine Frechdachs genau das, sobald die Oma auch nur im entferntesten ins Blickfeld gerät. Kommt es nun vor, dass die Großmutter diese Missetat übersieht, sieht die junge Dame es außerdem als ihre Pflicht an, durch lautstarkes Quatschen darauf aufmerksam zu machen, was sie da gerade im Schilde führt...
Haaaallloooo!!! Frechdachs bittet um Aufmerksamkeit!!!
Fängt die Oma dann an, das Beerchen gebührend auszuschimpfen, wird die Moralpredigt selbstverständlich mit schelmischstem Grinsen gewürdigt. Wir sind gespannt, was der kleine Frechdachs in Zukunft noch so aushecken wird :-)

Dass sich seit dem letzten Blogbeitrag ein ganzer Stapel leckerer Knabberpostkarten angesammelt hat, versteht sich ja von selbst, denn wir befinden uns ja bereits mitten in der schönsten Urlaubs- und Ausflugssaison. Zunächst bedankt sich die Mausbeere mit einem beherzten Biss für die Karten:
Aus Tübingen von Maike,...
...aus dem Freilichtmuseum Detmold von Monika...
(das Beerchen hatte leider mal wieder unschönen
Blutsauger-Kontakt, wie man hier sieht)
...und von der Ostsee von Tante Hanni und Onkel Dieter.

Außerdem kamen in den letzten Wochen gleich vier Karten von Oma Rita und zwar:
Aus Norddeich,...
...Kloster Dahlheim,...
...Bad Zwischenahn und...
...von der Landesgartenschau aus Bad Lippspringe.

Keine Kommentare:

Kommentar posten