Donnerstag, 27. Dezember 2018

Der erste Schulausflug

Zuerst einmal möchten sich unsere beiden Weihnachtsmädels für die lieben Weihnachstgrüße und -geschenke bedanken, die wir von Freunden, Verwandten und Beeren-Fans bekommen haben!
Ganz herzlichen Dank!
Ansonsten genießt die Mausbeere nun ihre allerersten Weihnachtsschulferien, die sie sich auf jeden Fall redlich verdient hat. Mittlerweile sind wir auch wieder annähernd beim normalen Schlafniveau unserer kleinen Langschläferin angekommen. In den ersten Ferientagen war das noch etwas schwierig, denn da rockte sie bereits zur normalen Schulaufstehzeit durchs Familienbett, was für den bereits im Ferienmodus befindlichen Rest der Familie nicht so erfreulich war ;-)
Allerdings möchte ich trotz Weihnachtsferien doch gerne noch vom ersten Schulausflug der Mausbeere berichten, der ja schon ein ganz besonderes Erlebnis für unser Töcherchen gewesen ist. Morgens wurde das Beerenkind ganz normal mit dem Schultaxi zur "Arbeit" gebracht, von wo aus es dann gleich mit der ganzen Klasse weiter nach Hameln ging. Dort haben die Kids erstmal den Weihnachstmarkt unsicher gemacht - in Hameln öffnet dieser schon am Vormittag, was hier in der Region sonst so nicht vorkommt. Die Mausbeere ist mit ihren Klassenkameraden mit zwei unterschiedlichen Karussels gefahren: zum einen in einem ganz "normalen" Karussell, wo sie - fest im Griff einer ihrer Lehrerinnen - in einem megacoolen Truck mit Flammendesign mitgefahren ist:
Die COOLEN Leute fahren auf'm Gepäckträger.
Das andere Fahrgeschäft war ein Renntiergespann, das mehrere "Schlitten" auf Schienen hinter sich hergezogen hat. Darin hat die Dame dann neben ihrer anderen Lehrerin Platz genommen und freundlich nach draußen gewinkt:
Hey, ich fahre noch'ne Runde!
Anschließend ging es zum Aufwärmen noch in ein Einkaufszentrum, wo das Beerchen erstmal ausgiebig die schönen Weihnachtsbäume, die überall standen, bestaunt hat:
Oh, das sieht aber schön aus!
Das absolute Highlight war aber dann eine Art begehbarer Videowand auf dem Fußboden, auf dem sich die Mausbeere erstmal räkeln durfte. Sie war höchst fasziniert von den schönen bunten Animationen und hat diese erstmal ganz genau befühlt:
Sowas will ich zu Hause auch!
Im Nachhinein sind wir aber auch zutiefst froh und dankbar für unsere zuverlässige Bespitzel- äh Begleiterin unser kleinen Diva (der wir übrigens auch die tollen Fotos zu verdanken haben), denn so wurden wir auch über pikantere Momente des ersten Schulausfluges in Kenntnis gesetzt - die Verehrer der Beere sind halt nie fern ;-)
So Leute, jetzt guckt mal weg...
Den ganzen Tag über hatte die Mausbeere wirklich glänzende Laune - wie anstrengend der Tag dann aber doch gewesen sein muss, merkten wir dann aber recht schnell nach ihrer Rückkehr am Nachmittag. Kaum hatte sie sich in ihrem Stuhl niedergelassen wurden zuerst die Augen und dann der Kopf schwer und den Rest des Tages hat sie dann mehr oder weniger schlafend verbracht - das hat sie sich doch redlich verdient!
Lasst mich doch alle zufrieden, ich hatte einen anstrengenden Tag...


Keine Kommentare:

Kommentar posten