Mittwoch, 26. Dezember 2012

Kleiner Spendenaufruf

Gerade jetzt, in der Zeit nach Weihnachten, ist es schön anderen zu helfen und sie zu unterstützen (auch wenn das natürlich auch für den Rest des Jahres gilt!).

Auch wir haben für ein paar Organisationen gespendet, mit denen wir zum Teil in diesem Jahr Kontakt hatten, und denen wir auf diese Weise danken wollten, die wir aber zum Teil auch einfach nur für sehr empfehlenswert halten.

Annika hat zwar auch über den Papa ein "eigenes" Konto, auf dem wir ein wenig für die Versorgung und Ausstattung der Dame zurücklegen, falls sich die Notwendigkeit ergibt, wir würden uns allerdings noch mehr freuen, wenn vielleicht der ein oder andere, ebenso wie wir, einen kleinen Betrag für eine der folgenden Organisationen erübrigen könnte:

Sonnenblume e. V.http://www.sonnenblume-owl.de
Wegen Annikas Behinderung wurden wir im Krankenhaus angesprochen, ob wir gerne in der ersten Zeit zu Hause Unterstützung bekommen würden, um von der Kinderstation gut in den Alltag zu Hause zu kommen. Wir haben dieses Angebot dankbar angenommen, und wurden dann von Fr. Baumgärtner (ihr eigenes Angebot ist unter http://famali.de/ zu erreichen), einer ausgebildeten Kinderkrankenschwester, liebevoll bei der Versorgung und der Organisation unserer nicht gerade spärlichen Anzahl Termine unterstützt. Sie hat in Vertretung von uns mit Ärzten und Betroffenenvereinen kommuniziert, uns einfach den Rücken freigehalten, damit wir uns noch besser um die junge Dame kümmern konnten. Auch wurden wir vom Verein dabei unterstützt, wichtige Anträge an die entsprechenden Behörden zu stellen. Für dies alles sind wird sehr dankbar!

Disclaimer: "Häusliche Kinderkrankenpflege wird in der Regel von Kranken- und Pflegekassen oder Kostenträger des Sozialwesens übernommen. Einige Leistungen sind nicht refinanzierbar und müssen deshalb selbst finanziert werden." - Zitat von der o.g. Webseite
Disclaimer 2: Die Stunden, die wir bewilligt bekommen hatten sind ausgelaufen, d.h. eine Spende kommt der guten Sache an sich zu.
Sonnenblume e. V.
Sparkasse Bielefeld
Konto 10 337 467
BLZ 480 501 61

Andreas Gärtner-Stiftung (http://www.andreas-gaertner-stiftung.de/)
Die diesjährige Spendenaktion des Westfalen-Blatts, wir denken dass mit jedem Beitrag viel Gutes getan wird. Eine persönliche Note bekam die Aktion für uns sogar noch aufgrund des folgenden Artikels: Weihnachtsspendenaktion 2012: "Mutter pflegt Tochter seit 18 Jahren". Auch die Tochter in dem Artikel hat nämlich das CdLS-Syndrom.
Disclaimer: Wir selbst haben gegenwärtig keinerlei Verbindung zur Stiftung.
Gärtner-Stiftung
Konto 40 131 880
BLZ 490 501 01
Sparkasse Minden-Lübbecke


Arbeitskreis Cornelia de Lange-Syndrom e. V. (http://www.corneliadelange.de/)
Der Arbeitskreis vernetzt auf einfache Weise die Eltern von CdLS-Kindern, erstellt Infomaterialien und eine Mitgliederzeitschrift, und organisiert z.B. Deutschlandtreffen und Freizeiten der Mitglieder. Nach einer anfänglichen Phase der Abschottung, in der wir zunächst selbst unsere eigenen Gefühle ordnen mussten, haben wir nun Kontakt aufgenommen um jetzt und später durch Informationen das Beste für Annika erreichen zu können.
Disclaimer: Wir selbst sind aktuell als zahlende Mitglieder im Arbeitskreis angemeldet.
Arbeitskreis Cornelia de Lange - Syndrom e.V.
Augusta Bank e.G. Raiffeisen Volksbank
Konto-Nr. 710 37 43
BLZ 720 900 00

Keine Kommentare:

Kommentar posten