Samstag, 19. Oktober 2013

Ja ist denn heut schon Weihnachten?

Einer der Hauptgründe, warum der Mausbeere der Abschied von der MHH doch schwer fiel war, dass sie das tolle Spiegelkarussell, das sie von der Physiotherapeutin ausgeliehen bekommen hat, schweren Herzens wieder abgeben musste. Da die Beere es so toll fand, durfte sie es tatsächlich bis zum Ende unseres Klinikaufenthaltes behalten. Nun ist ja bald Weihnachten, also hat die Beere im Geiste schon einen aufs schönste verzierten Wunschzettel entworfen, damit der Weihnachtsmann auch genau weiß, was unser Fräulein Tochter ich von ganzem Herzen wünscht. Zur letztendlichen Gestaltung dieses Wunschzettels ist es allerdings gar nicht mehr gekommen, denn gestern Abend klingelte es an der Tür. Der Papa machte auf und kam mit einem verheißungsvoll klingelnden Paket zurück ins Wohnzimmer. Er hatte doch schon längst ganz klammheimlich für seine allerliebste Lieblingstochter das Objekt ihrer Begierde bestellt! Für die Beere gab es dann schon gestern Abend und auch heute den ganzen Tag nichts anderes als das Karussel. Stundenlang wurde gedreht, geklimpert, an Glöckchen gelutscht und dabei breitest gegrinst! Momentan macht sie gerade ein Nickerchen und hat dabei immer noch ein Glöckchen in der Hand. Man weiß ja nie, wann fiese Karussell-Diebe ihr Unwesen treiben!
Damit dürfte für die Beere einmal mehr klar sein, dass sie sich doch den besten Papa der Welt ausgesucht hat!

Hier sind ein paar Fotos von heute Nachmittag:

Hmm, ist das jetzt wirklich meins?

Komm her, Du Glöckchen!

Ui, das dreht sich ja lustig!
Auch im Schlaf gilt: Bloß nicht loslassen, vielleicht war es ja doch nur ein Traum!

Keine Kommentare:

Kommentar posten