Freitag, 22. November 2013

Ein Jahr Beeren-Blog!!!

Vor genau einem Jahr ist mit dem Beitrag "Aller guten Dinge sind drei" der Blog unserer Mausbeere online gegangen! In dieser Zeit ist unglaublich viel passiert, was man auch an der Zahl der Beiträge sieht - mittlerweile nämlich über 300 Stück!
Durch den Blog haben wir viele tolle neue Kontakte knüpfen können, haben jederzeit Familie, Freunde und Beeren-Fans auf dem Laufenden gehalten und auch für uns selber ein schönes Beeren-Tagebuch erstellt. Auch wir stöbern gerne mal in den alten Beiträgen und wundern uns, wie babyhaft unsere Mausbeere früher mal aussah :-)

Beerengrinsen November 2012 - zahnlos und mit Schlauch unter der Nase!
Beerengrinsen November 2013 - mehr Zähne und weniger Schlauch!
Wie man sieht hat sich bei der Beere einiges getan, einiges ist in dem Jahr dazugekommen:

  • 14 Zähne
  • 12 Klinikaufenthalte ~ insgesamt 133 Tage
  • jede Menge Löckchen
  • eine Halstuch-Kollektion
  • ca. 12cm Körperlänge
  • jede Menge Krempel, von dem wir vorher noch nie gehört hatten
  • ein treuer Beeren-Blog-Leserkreis
  • Lachfalten um die Augen
  • jede Menge Lebenserfahrung
  • rund 3,5kg Körpergewicht (natürlich pure Muskelmasse - kein Speck)
  • eine neue Bedeutung der Farbe LILA!!!
  • jede Menge mehr, was mir gerade nicht einfällt
Obwohl wir auch einige schwierige Zeiten erlebt haben, können wir uneingeschränkt behaupten, dass wir unglaublich viel Spaß mit unserer Mausbeere haben - und natürlich auch beim Schreiben dieses Blogs. Dank unserer Tochter dürften uns die Themen auch so schnell nicht ausgehen!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die immer wieder im Blog vorbeischauen und freuen uns immer wieder über liebe Kommentare und Mails! Dadurch macht das Schreiben doch erst richtig Freude!

Papa Oliver, Mama Stefanie und last but not least die Mausbeere!

Kommentare:

  1. Hey, das find ich total super!
    Ich hab zwar von Anfang an den Blog durchgelesen... Aber ehrlich gesagt gar nicht auf's Datum geachtet...
    Unglaublich, was ihr alles in diesem einen Jahr erlebt habt. Und damit meine ich natürlich nicht nur die negativen Dinge, sondern auch die vielen positiven Erlebnisse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, über Langeweile konnten wir uns in dem Jahr wirklich nicht beklagen ;-)
      Vom Datum her finden sich übrigens auch ältere Beiträge, da wir eigentlich ein Tagebuch ab der Geburt der Mausbeere aufbauen wollten. Ich hatte diese frühen Beiträge rückdatiert und es sollten eigentlich noch mehr Geschichten aus den ersten acht Monaten folgen. Die Beere hat aber immer für so viel Neues gesorgt, dass das irgendwann verblieben ist.
      Dann weiterhin viel Spaß beim Lesen!
      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Löschen
  2. Hallo, mein kleiner Engel! Es ist wirklich sehr viel passiert in dem letzten Jahr und ich freue mich immer ganz doll, wenn ich Dich sehe und es Dir gut geht. Ich habe das Video von Uromas Geburtstag jetzt bestimmt schon 10x angesehen und möchte mich auf diesem Wege bedanken, dass ich mit so einer entzückenden, jungen Lady tanzen durfte. Opa drückt Dich ganz doll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich hoffe, Oma Christel ist nicht allzu eifersüchtig, wenn die aus der Kur ihren Mann im Schmusewalzer mit einem hübschen Mädel sieht ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen