Samstag, 23. Mai 2015

Jungfernfahrt mit dem Ferrari

Gestern haben wir zum ersten Mal eine Fahrt mit dem neuen Ferrari (aka Buggy in Ferrari-Rot aka Cranberry) unternommen. Zuvor mussten noch einige Vorbereitungen getroffen werden wie z.B. die Halterung für die Wickeltasche und den Becherhalter zu montieren.
Equipment und Mausbeere sind verstaut, jetzt kann es losgehen!
Neben der wesentlich größeren Ausmaße des neuen Gefärtes und dem noch etwas fremdartigen Fahrgefühl, finde ich es extrem gewöhnungsbedürftig, dass die Mausbeere darin jetzt in Fahrtrichtung sitzt und ich sie nicht mehr komplett im Blick habe. Man sieht nur noch das Hinterköpfchen und gegebenenfalls mal einen Fuß, der zum Socken ausziehen oder freudig turnen erhoben wird. Und wenn auch noch das Verdeck nach vorne geklappt wird, hat man lediglich ein kleines Sichtfenster in den Passagierbereich:
Der Mausbeere hat dieser Sachverhalt relativ wenig ausgemacht - sie fand es höchstwahrscheinlich eher entspannend, endlich freie Sicht auf die Landschaft zu haben und nicht mehr ständig in so ein blödes Gesicht gucken zu müssen. Jedenfalls hat sie die ganze Fahrt über gebannt die Umgebung betrachtet - soweit man das zumindest von hinten beurteilen konnte.
Für sie war es viel gewöhungsbedürftiger, dass der Karren-Balli samt Eisbärli (in Ermangelung einer Schlaufe) nicht mehr bequem von oben herunterbaumelt, sondern an der Haltestange befestigt werden musste, die vor dem Beerchen verläuft:
Eisbärli, wo hat es Dich denn hin verschlagen?
Egal, in die Schnute passt Du trotzdem!
Natürlich wurde auch der schöne Becherhalter seiner Bestimmung übergeben. Dabei habe ich leidvoll erfahren, dass man mit vollem Becher Kopfsteinpflaster und andere Bodenunebenheiten tunlichst meiden sollte:
Die Mausbeere hatte jedenfalls die ganze Fahrt über ihren Spaß und hat auf dem Heimweg nochmal so richtig aufgedreht. Ihr lautstarker Lachanfall inklusive Winken und Beinchen strampeln hat sogar einer entgegenkomenden älteren Dame ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert - das wäre wohl nicht passiert, wenn das Beerchen nicht komfortabel in Fahrtrichtung gesessen hätte ;-)
Ich finde meinen neuen Ferrari super!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten