Montag, 28. Dezember 2015

Weihnachten 2015

Bevor wir über unser Weihnachten berichten, hier erstmal das aktuellste Familienfoto, das am ersten Weihnachtstag entstanden ist. Wir mussten doch einfach die Gelegenheit nutzen, da wir ja alle ganz weihnachtlich schick in Schale geschmissen waren:
Familie Gronau Weihnachten 2015
Heiligabend:

So, jetzt fangen wir aber erstmal am Anfang an, nämlich am Morgen des heiligen Abends. Die Mausbeere hatte sofort nach dem Aufwachen absolut gigantisch gute Laune und hat uns direkt nach dem Aufwachen breitestmöglich angegrinst:
Endlich Weihnachten, ich freu mich!!!
Traditionell trägt die junge Dame am Heiligabend ja immer das Outfit, das auch auf der Weihnachtskarte zu sehen ist und so natürlich auch in diesem Jahr. Auf dem folgenden Foto kommt der schicke Haarreif mit dem Glitzerstern nochmal sehr schön zur Geltung:
Wer glänzt mehr, die Deko oder die Mausbeere?
Am Nachmittag kamen dann Oma Rita und Mausbeeren-Stylistin Inge vorbei und nachdem wir eine Zeit gemütlich beisammen gesessen hatten, gab es die ersten Geschenke. Von Oma Rita hat die junge Dame ihren ganz persönlichen Weihnachtsbaumschmuck bekommen, der natürlich gleich noch an den Weihnachtsbaum gewandert ist:
Kein Zweifel, wem diese Kugel gehört!
Am Abend gab es dann nach dem Essen die große Bescherung. Zuerst hat die Mausbeere mit Papa zusammen Omas schönen Weihnachtsbaum bewundert, bevor sie dann ganz offiziell mit fröhlichem Glöckchenläuten die Bescherung feierlich eröffnet hat:
So ein schöner, leuchtender Baum.
Klingelingeling, her mit den Geschenken!
Für die Beere war übrigens gleich das erste Geschenk der absolute Volltreffer und die Bescherung hätte danach eigentlich gar nicht mehr weitergehen müssen. Nachdem die gute alte Spiele-Spritze nämlich durch einen versehentlichen Tritt vom Herrn Vater in die ewigen Jagdgründe befördert worden war, hatte sich die Dame nämlich sehnlichst ein neues Exemplar gewünscht und exakt dieses befand sich nun gleich im ersten Päckchen:
So, Feierabend - was Besseres kann nicht mehr kommen!
Mit Mühe und Not konnten wir das Beeren-Kind dann aber doch dazu bewegen, sich noch um den recht stattlichen Berg an weiteren Geschenken zu kümmern. Zuerst möchten wir uns ganz ganz herzlich bei allen bedanken, die dem Beerchen per Post oder persönlichem Boten so tolle Geschenke zugedacht haben:
Hmm, lecker Spielespritze...
ach, und schicke Haargummis, danke :-)
Ein strahlendes Outfit für eine strahlende Lady!
Ganz lieben Dank, Großonkel Hans und Großtante Christel!
Faszinierend, wie kommt bloß die Ente da rein?
Vielen Dank. liebe Verena!!!
Hallo, kleiner Wurmi!
Herzlichen Dank, liebe Svenja!
Wir möchten an dieser Stelle gar nicht alle Geschenke präsentieren. Hier nur zwei Highlights, nämlich zum einen zwei zufälligerweise perfekt zusammenpassende Geschenke zum Thema "roter Telefonhörer". Und zum anderen das absolut geniale Buch aus Amerika, das Cineasten unter den Blog-Lesern eventuell aus dem Film "Ich - einfach unverbesserlich" kennen. Es ist wirklich exakt das Buch, aus dem Gru den Kindern vor dem Schlafengehen vorlesen muss und witzigerweise wurde der Film just passend zur Bescherung auch im Fernsehen gesendet, so dass wir die Szene mit dem Buch nochmal live mitspielen konnten.
Geschenke zum Thema "Roter Telefonhörer"
Du musst machen, dass sie die Milch trinken!
Am Ende des Abends waren wir mal wieder erstaunt über die Geduld und Ausdauer der Mausbeere mit der sie höchst aufmerksam (nicht nur) ihre Geschenke angeguckt und beknabbert hat.

Und natürlich gab es auch noch ein paar frische Knabberpostkarten, die die Beere schon im Vorfeld bearbeitet hat:
Vielen Dank, Tante Rebecca!
Leckere Karte, liebe Daniela
Noch was leckeres von einer lieben Ärztin.
Und von Großonkel Hans und Großtante Christel.
1. Weihnachtstag

Am ersten Weihnachtstag hat sich die Mausbeere dann in die schicke, neue Kombination - bestehend aus Röckchen und passender Strickjacke - geworfen, die der Weihnachtsman ihr ja schon durch Spezialbabysitterin Jana hatte zukommen lassen. Auf dem Kopf hatte passend dazu eine ganze Schmetterlingsfarm Platz genommen. Den dicken Brummer hatte der Papa übrigens auch aus Amerika eingeflogen (ebenso wie die goldenen Blume, die die Beere auf dem Bild mit den Haargummis weiter oben trägt) und die kleineren gab es ja vor ein paar Tagen zusammen mit der schicken Blümchenkette, die beim festlichen Outfit natürlich auch nicht fehlen durfte. Besonders süß sah die Beere übrigens im Stehen aus und hat sich dabei erstmal ganz fasziniert im großen Spiegel bewundert.
Spieglein, Spieglein an der Wand - Wer ist die süßeste Mausbeere im Land!
Ein schicker Kopfschmuck und die neue Spielespritze dürfen natürlich nicht fehlen!
Beim anschließenden Essen im Restaurant zusammen mit Großtante Hanni und Großonkel Dieter hat die Mausbeerenkönigin dann alle maßlos überrascht! Seit einiger Zeit haben wir sie ja immer schon erfolgreich in diversen Kinderhochstühlchen, die in vielen Restaurants zu finden sind, platzieren können. Allerdings war nach spätestens einem Viertelstündchen meistens Schluss mit der "Sitzung", da das Sitzen doch irgendwie unbequem oder das Beerchen müde wurde.
Am Weihnachtstag hat sie nun auch beim Weihnachtsessen in einem solchen Leih-Thron am Kopf des Tisches gesessen und hat es dort den kompletten über zwei Stunden dauernden Besuch dort ausgehalten!!! Dabei ist sie zwar immer mal leicht zu irgendeiner Seite weggekippt, hat sich aber immer schön selbst wieder aufgerichtet und mit ihren mitgebrachten Spielsachen und der Restaurant eigenen Soffserviette gespielt.
Die Mausbeerenkönigin thront am Kopf der Tafel.
Es war also insgesamt ein wunderschönes Weihnachtsfest, bei dem nicht zuletzt die Mausbeere für einige tolle Überraschungen gesorgt hat!

Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben ♡
    Nachdem ihr, wie die Fotos zeigen, tolle Weihnachten hattet, geht es auf zum Endspurt für 2015. Ich bin jetzt schon gespannt mit was uns die Mausbeere 2016 überrascht. Lasst das Jahr mit Ruhe zu Ende gehen und dann könnt ihr mit Vollgas im neuen Jahr durch starten und uns weiter mit allem auf dem Laufenden halten.
    Drücker Ramona ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Wir wünschen Euch einen super Start ins neue Jahr und alles Liebe und Gute für 2016!
      Steffi, Olli und "Mausbeere" Annika

      Löschen