Donnerstag, 26. Januar 2017

Viele alte Bekannte

Leider melde ich mich an dieser Stelle, anders als angekündigt, erstmal wieder selbst zu Wort und zwar mit nicht so schönen Neuigkeiten. Die Mausbeere ist nämlich seit Mittwoch nach über zweijähriger Abstinenz mal wieder in der guten, alten Kinderklinik Herford zu Gast. Das Beerchen hatte seit dem Wochenende schon mit einer Erkältung zu tun, die schon mit etwas Fieber und Husten einherging. Am Dienstag waren wir noch vorsichtshalber beim Kinderarzt, der außer den normalen Erkältungssymptomen nichts Besonderes festgestellt hatte. Am Mittwoch ging es dem Beeren-Kind dann quasi von einem Moment auf den anderen richtig mies. Die Atmung war unglaublich gequält, so dass wir in Windeseile noch kurz vor der Schließung am Mittag wieder beim Kinderarzt aufgeschlagen sind. Der hat dann auch nicht lange gefackelt und uns gleich mit Verdacht auf Lungenentzündung in die Klinik weitergeschickt. Dabei können wir von Glück sagen, dass man uns dort aufgenommen hat, denn aufgrund einer heftigen Infektwelle mussten in den vergangenen Tagen schon Patienten in andere Kliniken verwiesen werden.
Nachdem die Mausbeere erstmal gleich nach der Ankunft mit Medikamenten zu Unterstützung der Atmung versorgt wurde, ging es ihr recht schnell etwas besser. Sie hat sich wohl einen der zur Zeit umgehenden Virusinfekte eingefangen, die oft sehr heftig ausfallen. Heute geht es dem Beeren-Kind von der Atmung her schon wieder wesentlich besser, allerdings ist sie noch unglaublich platt, so dass sie den ganzen Tag verpennt hat. Ein paar Tage werden wir also auf jeden Fall hier bleiben, worüber einige Mitarbeiter des Hauses gar nicht so ganz böse zu sein scheinen ;-) Aber wir haben es auch ganz gemütlich, denn das Beerchen hat nun auch hier ein Große-Mädchen-Jugendbett bekommen, das zusammen mit meinem Elternbett eine prima Kuschellandschaft ergibt:
So, das wäre erstmal der neueste Stand der Dinge. Natürlich halten wir die Beeren-Fans weiterhin auf dem Laufenden!

Kommentare:

  1. Oh da kann ich mitfühlen. Letzte Woche war ich mit meiner Tochter beim Kinderarzt zum Bluttest/Allergietest.Da sie die drei Tage davor dollen husten hatte und auch Fieber hatte dachte ich mal anschauen lassen und abhorschen schadet nix.Und siehe da eine Mittelohrentzündung und beginnende Lungenentzündung. Wurden mit oraler Antibiotika gabe versorgt.Es geht echt grad was rum.Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike,
      ganz lieben Dank für die Genesungswünsche! Ja, momentan treiben echt fiese Bazillen ihr Unwesen. Auch hier in der Klinik meint man, dass die Infekte diesen Winter außergewöhnlich heftig ausfallen. Ich hoffe, Deiner Kleinen geht es mittlerweile wieder besser!
      Liebe Grüße,
      Stefanie und Oliver mit "Mausbeere" Annika

      Löschen
  2. Ohje, das klingt nicht gut.
    Gute Besserung der Mausbeere und den Eltern ein starkes Immunsystem, damit ihr euch nicht auch noch ansteckt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Schnuffelsocke,
      ganz lieben Dank! Allerdings hat das mit dem starken elterlichen Immunsystem leider nicht geklappt, denn wir sind beide auch ganz amtlich am schniefen und husten :-( Aber dem Beerchen geht es mittlerweile schon wieder besser und das ist ja die Hauptsache!
      Liebe Grüße,
      die Mausbeerenfamilie

      Löschen