Montag, 31. Juli 2017

Sommerfest, yeah!!!

In umgekehrter Chronologie zum Beginn der aktuell leider schon wieder halb vergangenen Sommerferien, möchten ich heute noch über das Sommerfest in Beerchens Kindergarten berichten.
Weil die Mama sich an dem Tag etwas schonen wollte, habe ich mir das Beerchen am Samstagvormittag geschnappt und bin mit ihr Richtung Kinderhaus gefahren. Ihre Befürchtung am Wochenende zur "Arbeit" zu müssen, haben sich aber dann glücklicherweise als unbegründet erwiesen, gleich am Eingang wies bunter Ballonschmuck auf eine fröhliche Party hin.
PARTY!!!
Im Kinderhaus waren in den üblichen Gruppenräumen verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Kids sich in verschiedenen Aktivitäten üben durften. In Beerchens Schmetterlingsgruppe gab es zum Beispiel ein Kinderschwimmbecken, anstatt aber mit Beerchens Feind-Element Wasser gefüllt gewesen zu sein, war dieses bis an den Rand mit Stroh gefüllt. Und im Stroh hatten wohlmeinende Erzieherinnen leckere Schoko-Bons versteckt. Natürlich haben wir uns gleich zusammen auf die Suche begeben:
Haben wir Dich!
Nein! In die andere Richtung werfen!
In einem anderen Gruppenraum gab es ein Gummistiefel-Zielwerfen. Wir haben aus Beerchens Thron heraus versucht zumindest unsere persönliche Variante davon hinzubekommen. Aber auch aus ca. 6,29 cm Abstand wollte die junge Dame den Feuerwehrauto-Gummistiefel partout nicht in den Eimer kippen. Als Lipperin gibt man halt nix mehr her, dessen man habhaft werden konnte.

Dann haben wir noch angefangen eine Kuh-Maske für unsere junge Dame zu basteln, irgendwie sind die Proportionen allerdings für Kinder mit Normalsyndrom ausgelegt gewesen, bei uns konnte man in den Augen lediglich Beerchens Augenbrauen sehen.
Eher eine blinde Kuh. Muh!
Stärkung muss sein
Nach einer abschließenden Stärkung wurden dann die älteren Bald-Schulkinder buchstäblich aus dem Kinderhaus "geworfen" (zwei Erzieherinnen werfen wirklich die Kinder aus dem Haupteingang auf einen Hallen-Weichboden). Für uns, die noch ein Jahr bleiben dürfen, blieb nach den Dokumentation der Geschehnisse für die Webseite des Kinderhauses lediglich noch das unser Mittagessen zu starten. Das folgende Foto, das dabei in der nun sehr leeren Eingangshalle entstanden ist, hat uns aber allen noch außerordentlich gut gefallen:
Hab' Geduld, meine Wege zu begreifen. – Maria Montessori

Keine Kommentare:

Kommentar posten