Freitag, 2. August 2013

PAPA!!!

Die Beziehung zwischen Vätern und Töchtern ist ja etwas ganz Spezielles, das ist bei unserer Mausbeere und ihrem Papa natürlich nicht anders. Die Mama sorgt den ganzen Tag hingebungsvoll für das Kind, macht Essen, wechselt Windeln, massiert Bauchschmerzen weg, kuschelt, halt das volle Programm. Mit Befremden muss sie dann jeden Abend das folgende Schauspiel beobachten, wenn der Papa von der Arbeit nach Hause kommt. Sobald er die Wohnung betritt, gibt es für die Beere nur noch IHN!!! Er wird mit breitestem Grinsen begrüßt, darauf kommt seitens der Mausbeere ihr allerschönster, schmachtender und auch etwas verlegener Heirate-mich-ich-bin-für-immer-Dein-Blick*. Dann wieder ein verschmitztes Grinsen. Die Mama ist dann nur noch Wohnzimmer-Deko. Unglaublich!
Das folgende Foto stammt noch von unserem letzten Klinik-Aufenthalt. Wenn wir dort sind, verbringt der Papa ja immer einen großen Teil seiner Freizeit bei uns. Von dort bricht er dann auch zu seinen regelmäßigen Radtouren auf. Nach einer solchen Tour ist er nochmal los, um sich etwas zu Essen zu kaufen. Damit der töchterliche Trennungsschmerz nicht zu groß ist, hat er ihr sein durchgeschwitztes Fahrrad-Shirt zum Spielen da gelassen. Dieses Schnuffeltuch mit Papa-Duft war für die Beere das Größte. Bis er wieder da war hat sie die ganze Zeit mit dem Teil gekuschelt. Kann man verstehen, muss man aber nicht...



* Etwas besser fühlte sich die Mama, als neulich auch ein Bogen Geschenkpapier mit Teddys mit eben diesem Heirate-mich-ich-bin-für-immer-Dein-Blick bedacht wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar posten