Donnerstag, 24. April 2014

Gut behütet

In letzter Zeit standen wir immer wieder vor dem Problem, dass die Mausbeere trotz reichhaltiger Auswahl an entzückenden Jäckchen immer nur zwei davon getragen hat. Der Grund dafür ist schlicht und einfach der, dass diese zwei Jäckchen über eine Kapuze verfügen - bekanntlich die einzige Kopfbedeckung, die die Dame bislang klaglos akzeptiert hat. Alle anderen Jäckchen hätten bei der Witterung in den letzten Wochen zumeist doch noch mit einer Mütze kombiniert werden müssen, die aber in der Vergangenheit bekanntlich regelmäßige Wutausbrüche ausgelöst hat.
Möglicherweise hatte die Dame lediglich Angst um ihre Frisur - hier zwei Fotos von der beneidenswerten Lockenpracht direkt nach dem Haare waschen:

Da wir es allzu schade fanden, dass die umfangreiche Jäckchen-Kollektion die meiste Zeit im Kleiderschrank verstaubt, haben wir nochmal an die Vernunft der Mausbeere appelliert bzw. einfach mal ein paar locker sitzende Sommermützen und -hüte ausprobiert. Und siehe da - Madame verzieht dabei keine Miene und scheint sogar Spaß an den neuen Kopfbedeckungen zu haben. Und wieder gibt es ein neues modisches Accessoire, um das die Beeren-Garderobe erweitert werden kann!
Ein Sommerhut...
...zum Wenden!
Haha - über Mützen beschweren sich doch nur Babys!!!
Wie für mich gemacht: Der Beerenhut von Nele und Familie!

Keine Kommentare:

Kommentar posten