Sonntag, 13. April 2014

Rumkugeln

Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, aber die Mausbeere schlägt doch immer mehr nach mir :-) Lange Zeit hatte ich ja immer wieder gezweifelt, dass ich überhaupt irgend etwas zum Kind beigesteuert habe, denn die Dame war von Anfang an ein Miniatur-Ebenbild ihres Vaters. Gewisse Verhaltensweisen legen aber nahe, dass von mir doch etwas im Kind zu sein scheint. Das Erste war ja der schon oft erwähnte Fluchtschlaf, oder generell der extrem gute und feste Schlaf. Jetzt kristallisiert sich aber langsam heraus, dass die Beere - genau wie ich - eher zu den faulen Zeitgenossen gehört. Wir beide können eine ganze Menge toller Sachen, sind aber meistens zu faul, diese auch zu machen. Einige andere Eigenschaften, die wir beide teilen, lassen wir an dieser Stelle mal unerwähnt...
Wie schon berichtet kann sich die Mausi ja mittlerweile auf den Bauch rollen - warum zum Geier sollte sie das aber tun, wenn es sich doch gerade so bequem auf der Seite oder dem Rücken liegt? Gute Frage - würde ich auch nicht machen! Es braucht also einen Anreiz und so trifft es sich gut, dass unser neugieriges Fräulein Tochter absolut scharf auf gewisse Spielzeuge wie zum Beispiel die Regenbogenspirale ist! Damit kann man sie gut ködern, so dass mir gestern endlich der Videobeweis gelungen ist - die Beere kann rumkugeln!

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten