Donnerstag, 17. Juli 2014

Spielzeug Marke "Eigenbau"

Die Spritze zum Sondieren der Nahrung ist ja von Anfang an unser ständiger Begleiter und somit einer der vertrautesten Gegenstände der Mausbeere. Zuerst waren die Teile ja grün (wir vermuten, dass die Dame deshalb einen Faible für Grün entwickelt hat) und seit sie die PEG bekommen hat, haben wir die LILA!!! Spritzen (bzw. erste einen LILA!!! Adapter), was anfangs ein ganzes Krankenhaus in Aufruhr versetzte hat.
Gerne befummelt hat sie die Spritzen während der Mahlzeiten eigentlich schon immer, aber in letzter Zeit ist unser eigenwilliges Töchterchen regelrecht fanatisch, wenn so ein Teil auch nur in die Nähe ihres Blickfeldes gerät. Es wird umgehend sehnsüchtig die Hand danach ausgestreckt und hat sie die Spritze erstmal in den Fingern, gibt sie sie auch so schnell nicht wieder her. Wenn man die nächste Portion einfüllen will, muss man erstmal jedes Beeren-Fingerchen einzeln von der Spritze lösen und einen heftigen Wutanfall über sich ergehen lassen. Ein weiteres Problem ist, dass unsere Beere nicht besonders zart besaitet ist und gerne mal kräftig an der Spritze und damit auch ihrer Magensonde zieht. Weitaus größer ist aber das Problem, dass es zwischen den Mahlzeiten auch spritzenfreie Zeiten gibt - das geht ja gar nicht!
Also ist der Mausbeeren-Papa kreativ geworden und hat eine Spritze zu einem Spielzeug umfunktioniert - das bedeutet grenzenlosen Spritzen-Spaß rund um die Uhr und außerdem ist keine langweilige Flüssigkeit, sondern lustige bunte Perlen in der Spritze drin:
Hmmm, mein Futter sieht aber sonst irgendwie anders aus...
... egal, gehört jetzt mir!
Natürlich hat die Mausbeere das Teil längst zu ihrem Eigentum erklärt und es weist nach wenigen Tagen schon eindeutige Gabrauchs- also Knabberspuren auf:
Diese Spritze wird eindeutig geliebt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten