Mittwoch, 27. August 2014

Neues Lieblingsspielzeug

Die Mausbeere hat mal wieder ein neues, absolutes Lieblingsspielzeug! Als wir neulich in einem Klamotten-Laden gestöbert haben, fiel es mir ins Auge und hat mir gleich gefallen. Also folgte ein kleiner Mausbeeren-Test - sie wollte es gar nicht mehr hergeben und wir konnten sie nur mit vereinten Kräften von der umgehenden Inbesitznahme abhalten (man sollte es zumindest vorher mal heiß abwaschen...). Einen Namen hat das Teil bislang noch nicht und es lässt sich auch nur schwer beschreiben - es ist eine Art Greif-Rassel-Spiel-Ball, an dem es jede Menge zu entdecken und zu Befummeln gibt. Ein Wenig erinnert es an das bei der Hörfrühförderung ausgeliehene Spielzeug, das wir übrigens über die Sommerferien wieder okkupieren durften.
Mittlerweile ist das neue Teil jedenfalls in die Spielzeug-Kategorie "Wenn-es-außer-Reichweite-kommt-muss-ich-umgehend-Sirenen-Geheul-anstimmen" erhoben worden und die Mausbeere spielt wirklich hingebungsvoll damit. Besonders interessant ist die Bandbreite der Beeren-Fähigkeiten, die daran ausprobiert werden können. Vom feinsinnigen Befummeln und Drehen der aufgefädelten Plastik-Teile übers Schütteln bis zum kraftvollen auf den Boden wemsen kann sie alles machen - und sie tut es auch, wie folgendes Video zeigt:

Kommentare:

  1. Hallo Mausbeere,

    beim Schauen deines Videos musste ich Schmunzeln...dieses altbekannte Hörgerätesummen.... mich persönlich macht es ja wahnsinnig! :) Aber es nützt ja alles nix, wenn mn auf der Seite liegen will, um an sein Spielzeug zu kommen... übrigens bin ich wirklich immer wieder erstaunt, welch tolle Sachen deine Eltern so finden. Hanni wäre bestimmt echt neidisch.... liebe Grüße von Hannes und Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mit den Hörgeräten kann ich alle um mich herum schön in den Wahnsinn treiben :-) Aber Donnerstag habe ich mal wieder neue Schläuche bekommen (die alten waren wirklich steinhart und sobald auch nur ein ganz kleines bischen ans Hörgerät gekommen ist, saß der Ohrstöpsel gleich nicht mehr richtig) und jetzt ist es für meine Umwelt wieder etwas erträglicher geworden. Och, Hannes kann gerne mal bei mir vorbeikommen und mit meinen Spielsachen spielen, ich bin da großzügig :-)

      Liebe Grüße,
      "Mausbeere" Annika

      Löschen