Freitag, 15. August 2014

Rollkur

Da die Dame nach ihrem leichten Magen-Darm-Infekt wieder vollständig hergestellt ist, gab es heute leider keine Ausrede mehr für den Sportunterricht. Also sind wir treu und brav bei der Physiotherapie erschienen und die Stunde war größtenteils einfach nur schrecklich! Das ist ja mittlerweile zum Glück nur noch seltener der Fall, aber heute sind Therapeutin und Mausbeere irgendwie nicht auf einen Nenner gekommen.
Trotzdem gab es auch in der heutigen Stunde ein paar Momente, die Spaß gemacht haben. Die eine Übung möchte ich mal "Rollkur" nennen. Dabei handelt es sich weder um eine fragwürdige Behandlung von Magenschleimhautentzündung, noch um eine Reparatur- oder Ertüchtigungsmethode für Serien von technischen Geräten und in keinster Weise um eine umstrittene Trainingsmethode im Pferdesport (diese drei Erklärungen spuckt die gute alte Wikpedia zu diesem Begriff aus). Bei der ganz speziellen Mausbeeren-Rollkur (Leuten mit empfindlichen Magen sei - insbesondere direkt nach einem Magen-Darm-Infekt - dringend von Nachahmung abgeraten) kam mal wieder das schon bekannte Rollbrett zum Einsatz, was ich in einem kurzen Video festgehalten habe. Und los geht die wilde Fahrt:

Keine Kommentare:

Kommentar posten