Freitag, 26. September 2014

Spaghetti Bolognese für alle!

Während die Mama ja in ihrer Hexenküche für das leibliche Wohl der Mausbeere zuständig ist, ist der Papa an der Reihe, wenn es darum geht Gäste zu verköstigen. Gestern haben wir einen Spieleabend mit unserer Freundin Rebecca veranstaltet und dazu hat der Papa köstliche Spaghetti Bolognese gezaubert (alles selbst gemacht, kein Fix oder so).
Jedem das Seine.
Bei so einem leckeren Mahl darf die Mausbeere natürlich nicht außen vor bleiben und ist auch in den Genuss des Nudelgerichtes gekommen - allerdings in der fertigen Variante aus dem Gläschen. (Mittlerweile haben wir so viele unterschiedliche Nahrungsmittel ausprobiert, dass wir die jeweils einwöchige Testphase auf Verträglichkeit für neue Fressalien so nicht mehr machen - die Mausbeere wurde hoch offiziell zum Allesfresser erklärt). Natürlich hätten wir auch etwas von unserem Essen pürieren können, aber ich befürchte, dass selbst der Zauberstab nicht ausreicht, um das Hackfleisch in der Sauce fein genug für unsere superdünne PEG-Sonde zu bekommen. Die Gläschen-Variante schmeckt doch tatsächlich richtig nach Spaghetti-Bolognese und so durfte die Dame natürlich auch mal probieren. Obwohl das Essen ja zur Zeit nicht so besonders interessant ist, hat es ihr - wie ich glaube - doch ganz gut geschmeckt.
Selfie mit Spaghetti Bolognese
Traditionsgemäß bringt Rebecca zu unseren Spieleabenden immer noch einen schönen Nachtisch mit. Gestern gab es eine superleckere Kreation mit Grieß, Marzipan und gemahlenen Toffifees. Wir leben echt nicht schlecht ;-)
Ein schönes Spiel und einen leckeren Nachtisch - was will man mehr?



Kommentare:

  1. Hallo Mausbeere,


    das sieht ja wirklich lecker aus. Wir hätten gern mitgegessen, zumal wie eine Woche im Krankenhaus waren und das Essen da bekanntlich ja nicht immer das Beste ist. Hannes hat nun einen externen Fixateur an der rechten Hand. Das sieht ganz schön gewöhnungsbedürftig aus. Jetzt haben wir jedenfalls wieder mehr Zeit bei Dir vorbei zu schauen!

    Ein schönes Wochenende für Dich und Deine Eltern,

    Jana und Hannes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Ihr Zwei!
      Ihr hättet gerne vorbeikommen können, der Papa kocht immer so reichlich, dass es für Euch noch dicke gereicht hätte :-) Oh, das mit dem Fixateur hört sich ja nicht so schön an, hoffentlich kommt Hannes gut damit zurecht und stört sich nicht allzu sehr daran.

      Euch jedenfalls auch ein schönes, sonniges Wochenende!

      Liebe Grüße,
      "Mausbeere" Annika mit Mama Stefanie und Papa Oliver

      Löschen