Dienstag, 30. September 2014

Standpunktanalyse

Nachdem die Mausbeere ihren Stehständer nun seit über einer Woche besitzt und auch schon fleißig in ihm gestanden hat, ist es mal an der Zeit für eine kleine "Standpunktanalyse".
Mit den ersten Bildern, die von der Mausbeere in ihrem "Folterinstrument" veröffentlicht wurden, bekamen wir doch einige mitleidige Kommentare. Zugegeben sieht das Stehen im Stehständer wirklich martialisch aus und ich hätte es nie gedacht, aber das Beeren-Kind hat wirklich Spaß darin! In der ersten Woche hat sie jetzt täglich ca. 20 Minuten in dem Teil verbracht, in denen sie meistens neugierig in die Welt geguckt oder sich gefreut hat oder beides. Klar hat sie auch mal gemeckert - wenn sie wieder aus dem Stehständer befreit wurde - unglaublich aber wahr!
Man ist in dem Teil aber auch gleich mitten im Geschehen und kann zum Beispiel den Papa am oberen Treppenabsatz den Weg blockieren, wenn er nach Hause kommt oder man kann auch der Oma beim Fenster putzen helfen:
Oma, ich helfe Dir jetzt!
Da oben ist es noch dreckig, da must Du nochmal rüberwischen!
Aber auch neben dem allgemeinen Spaß an der Sache machen sich schon kleine Effekte des Stehens auf den eigenen Speckbeinchen bemerkbar. Normalerweise sind die Zehen an den Beeren-Füßchen immer eher steif gewesen und sobald man sie mal etwas lockern wollte, hat sie sie immer gleich zusammengekrallt. Das ist mit der Zeit schon besser geworden, aber wenn sie jetzt ihre Zeit im Stehständer "abgestanden" hat fühlen sich ihre Füßchen richtig geschmeidig und locker an. Das Stehen dehnt halt auch die Sehnen und Muskeln in den Füßen und tut der Entwicklung und dem Wachstum selbiger gut.
Falls immer noch jemand zweifelt, dass die Dame es liebt, im Stehständer zu stehen, sollte er sich bitte das folgende Video ansehen. Das Filmchen ist entstanden, nachdem die Mausbeere schon über eine Viertelstunde in ihrer Stehhilfe verbracht hat. Ich verspreche hoch und heilig, das niemand unter dem Tisch saß und die Dame gekitzelt hat oder so - der Lachanfall kam von ganz alleine!

Keine Kommentare:

Kommentar posten