Mittwoch, 10. Dezember 2014

Und erstens kommt es anders...

...und zweitens als man denkt - eigentlich hatten der Papa und ich heute beide Urlaub. Der Papa hatte sich bei seiner Arbeit freigenommen, damit ich mal einen Tag Urlaub von der Mausbeere in Form von einem Ausflug nach Münster zum Weihnachtsmarkt genießen sollte, den ich von meiner Freundin Rebecca zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Da wir beide immer sehr viel um die Ohren haben, war der Tag heute eigentlich der einzig passende Termin - und ausgerechnet heute (bzw. gestern hatte es ja eigentlich schon angefangen) fängt sich die arme Mausbeere diese richtig fette Erkältung ein! Als Mama kann man da natürlich nicht entspannt wegfahren und so haben wir den Ausflug leider absagen müssen - das Beerchen geht da auf jeden Fall vor! Also haben wir es uns zu dritt zu Hause weitestgehend gemütlich gemacht, denn der Papa hatte - auch aufgrund der anstrengenden Nacht mit verschleimtem Kind - seinen Urlaubstag trotzdem behalten. Lediglich den Physiotherapie-Termin haben wir wahrgenommen, da diese bei Erkältung ja auch immer nicht verkehrt ist.
Ansonsten hat das Beeren-Kind große Teile des Tages im Gronauschen Gesundheitssschlaf verbracht und war in den wachen Phasen sichtlich genervt - ein für die kleine Gute-Laune-Maschine recht ungewöhnlicher, aber durchaus nachvollziehbarer Zustand - von den Hustenanfällen und den wohlmeinenden Eltern, die ständig das Beeren-Näschen reinigen wollten. Auch etwas Sauerstoff gönnt sich die Dame mal wieder, was dann letztendlich doch aber eine kleine Entschädigung für das ganze Übel war, denn am Sauerstoffschlauch zu nuckeln kann eine echte Leidenschaft sein:
Wenn ich den Sauerstoff lutsche wirkt er gleich noch besser!

Keine Kommentare:

Kommentar posten