Freitag, 20. März 2015

Neues von der Krabbelfront

Der Papa hat es ja in seinem Bericht über seine ersten wackeligen Inline-Skate-Versuche schon kurz erwähnt - die Mausbeere macht zur Zeit enorme Fortschritte in puncto Mobilität! Also will ich - wie er schon versprochen hat - mal von den neuesten Entwicklungen an der Krabbelfront berichten. Es passiert zwar immer noch sehr häufig, dass die Dame einfach in die entgegengesetzte Richtung kugelt, wenn sie irgendein Objekt ihrer Begierde erreichen möchte, aber sie schafft es mittlerweile immer öfter, sich gezielt auf ein Ziel zuzubewegen:


Von Krabbeln oder Robben kann man natürlich noch nicht sprechen - beim Papa kann man ja schließlich auch noch nicht wirklich von "Inline-Skaten" sprechen - aber es sind immer wieder deutliche Ansätze von Krabbelbewegungen oder einer Art von Robben sichtbar.
Und natürlich wären die fiesen Mausbeeren-Eltern nicht die fiesen Mausbeeren-Eltern, wenn sie die neue Motivation ihres leidgeprüften Töchterchens ausnutzen würden. Für die neuesten Drill-Übungen wird immer ein Gegenstand, auf den sie in dem Moment gerade besonders scharf ist, als Köder missbraucht, den sie wirklich mit einer unglaublichen Beharrlichkeit zu erreichen versucht. Aber irgendwann ist es auch der geduldigsten Mausbeere zu bunt - Lieblingsspielzeuge hat sie ja schließlich genug:

Kommentare:

  1. Auf, Auf, Kleine Mausbeere!! Lass dir dein Lieblingsspielzeug nicht abnehmen und wenn doch dann hole es dir gleich wieder zurück. Es ist schön zu sehen welche Fortschritte du machst. Weiter so! Gruß Sascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Eltern können ja sooooo gemein sein - aber ich strenge mich mächtig an, dass ich ihnen bald auf den Fersen bin. Und dann können die mal gucken, wie sie mich fangen, wenn ich ihnen ihr Lieblingsspielzeug weggeschnappt habe ;-)

      Löschen
  2. Lass dich nicht ärgern, Mausbeere.
    Du hast ja schon ganz richtig erkannt... Wenn du an das eine nicht ran kommst, dann nimmst du halt das nächste. Bist ja nicht wählerisch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, von meine alten Herrschaften lasse ich mich schon nicht an der Nase herumführen... Ich weiß ja, wo ich meine Alternativen finden kann :-)

      Löschen