Freitag, 4. Dezember 2015

PowerLink

In der letzten Woche hatte die Mausbeere ja ein großes Paket mit Gerätschaften zur Unterstützten Kommunikation bekommen. Gestern haben wir nun im Rahmen der Sehfrühförderung mit Hilfe unserer Therapeutin den ersten vernünftigen Test gemacht und mal einige Sachen ausprobiert. Als erstes soll sich die Beere nun erstmal langsam an die Geräte gewöhnen und an die Tatsache, dass sie zum Beispiel durch das Drücken eines Knopfes bestimmte Dinge auslösen kann.
Also haben wir unter anderem den sogenannten PowerLink ausprobiert, mit dem man beliebige mit Strom betriebene Geräte an die schönen bunten Knöpfe koppeln kann. Dabei kann man zum Beispiel einstellen, wie lange das entsprechende Gerät nach Knopfdruck laufen soll.
Der PowerLink zusammen mit einem roten Knopf...
Gestern hat die Therapeutin nun einen Ventilator an den PowerLink angeschlossen, an dem sie einige Bänder befestigt hatte, so dass die Beere zum einen den Wind spürt und dieser zum anderen auch sichtbar gemacht wurde.
...und mit Ventilator dran.
Der Gesichtsausdruck der Mausbeere war übrigens der absolute Kracher, als ihr zum ersten Mal der Ventilator ins Gesicht gepustet hat. Wie genau sie nun verstanden hat, das der Knopf den Wind auslöst, wissen wir nicht, aber sie war auf jeden Fall fasziniert davon. Natürlich wäre unsere Mausbeere nicht unsere Mausbeere wenn sie ganz normal in der dafür vorgesehenen Art und Weise auf den Knopf gedrückt hätte. Nein, eine Mausbeerenkönigin von ihrem Format findet das schon ihre höchst eigene royale Vorgehensweise. In dem folgenden Video beweist sie die ganze Palette ihrer Kreativität ;-)

 

Kommentare:

  1. Geniale PowerLink-Fallenlass-Technik. :)
    Auf so eine Idee muss man auch erstmal kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für so einen kreativen Ansatz muss man schon Mausbeere sein, da kommt unsereins mit Sicherheit nicht drauf ;-)
      Wir wünschen einen schönen Nikolaustag gehabt zu haben!

      Liebe Grüße,
      Steffi, Olli und "Mausbeere" Annika

      Löschen