Mittwoch, 16. November 2016

Spielewelt in Bielefeld '16

Yeah! Es war mal wieder "Spielewelt in Bielefeld".
An die Würfel, fertig, los! Mal gucken was sich so getan hat…
Nachdem wir nach unserem Besuch im letzten Jahr einen Blogbeitrag geschrieben haben, in dem wir uns auch über die Schwierigkeiten mit der Barrierefreiheit ausgelassen haben, mit denen Eltern mit Kinderwagen, Rollifahrer, oder generell Menschen mit Einschränkungen bei einem Besuch konfrontiert werden könnten, haben wir seinerzeit eine nette Rückmeldung des Veranstalters bekommen. Wer dies nochmal nachlesen möchte, dem seien die Kommentare unter dem alten Beitrag empfohlen.
Was man schon damals merkte war auch beim Besuch der diesjährigen Veranstaltung zu spüren, nämlich dass es dem Veranstalter ehrlich am Herzen lag die Spielewelt in genau dieser Richtung zu verbessern. Es liegt in der Natur der Sache liegen (oder mag der Betriebsblindheit geschuldet sein), dass man auf der eigenen Veranstaltung nicht alle ganz speziellen Bedürfnisse im Blick hat. Daher kann ein Blick von außen auch einmal sehr hilfreich sein.
Und es hatten sich wirklich einige signifikante Punkte gebessert, was uns wirklich baff gemacht hat, dass wir es geschafft haben mit einem kleinen Blog eine solche Veranstaltung mitbeeinflussen zu können. Zuvordererst gab es einen eigenen Wickelraum den das Beerchen gleich mehrfach in Anspruch genommen hat.
Der eigens reservierte "Wickelraum". Privatsphäre und fließend Wasser. Top!
Es wurde sogar ein ganzer Verlag an eine geeignetere Stelle in einem anderen Saal umquartiert um den Rundgang um den großen Saal nicht so sehr zu verstopfen. Auf der Webseite gab es eigens einen neuen Hinweis zur Barrierefreiheit, und man merkte dass das Thema auf der Veranstaltung einfach präsenter als im Vorjahr war. Michael von der Spielwiese hat sich mehrfach bei uns erkundigt wie unser Eindruck der Veranstaltung ist und ob alles OK ist. Keine Sorge, alle Daumen hoch, ganz vielen lieben Dank!!! Wir werden sehr gerne wiederkommen!

Gespielt wurde natürlich auch jede Menge, am Samstag nur Mausbeerenfamilien-intern, am Sonntag kam unsere tolle Spielerunde mit, wir hatten an beiden Tagen echt einen Riesenspaß.
Unter anderem hieraus kann man sich etwas ausleihen. Das ist mal eine Auswahl die einen neidisch macht!
Not Alone
Kleines taktisches Psychoduell. Hat uns so gut gefallen dass wir es erworben haben.
Trickerion – Meister der Magie
Definitiv unsere Entdeckung dieser Veranstaltung. Genial thematisches Expertenspiel um Bühnenmagier. Hier der Stadtplan.
Trickerion – Meister der Magie
Die eigene Werkstatt. Alles sehr komplex, aber wir haben es gekauft um bald tiefer einzusteigen.
World Monuments
Unspektakulär zu zweit.
Dr. Eureka
Saucool! Spaß garantiert beim physischen "Umschütten" der Chemikalien.
Glüx
Müsste man nochmal spielen nachdem man die Regeln korrekt(!) gelesen hätte. 
Kerala – Der Weg der Elefanten
Schönes Material, einfaches Konzept. Gut.
Roll for the Galaxy
Mit Würfeln eine galaktische Zivilisation errichten. Dauert bis man es kapiert, dann aber genial!
BANG!
DAS Partyspiel für 5+ Spieler! War aber auch zu viert schon lustig. BANG! Fehlschuss! Ich trink ein Bier! ;-)
Imhotep
War nominiert zum Spiel des Jahres. Funktioniert aus Erfahrung besser mit mehreren Leuten. Zu zweit nur so la la.
Wie immer hat das Beerchen sich großartig betragen und eine Ausdauer an den Tag gelegt, die man so sicherlich nicht von jedem Kind erwarten kann.
Lecker Sonnenhexe* aus Broom Service – Das Kartenspiel!
Lecker Kaffee!
Lecker Tisch, leckere Laune!
Selbst am Abend, als wir uns auswärts noch ein kleines Goodie gegönnt haben, obwohl wir beim Spielen am Sonntag ganz lecker von unserer Freundin Jenny verpflegt wurden, hat Beerchen sich noch ganz toll im Kinderstuhl aufgesetzt um nach Mamas Handy zu schnappen.
Immer noch voller Energie beim Nach-Vorne-Beugen!
Da darf man anschließend auch mal chillen!
(*) Klarstellung: Für dieses Foto wurden de facto keine Sonnenhexenkarten angesabbert die uns nicht gehörten. Beerchen setzte zwar an diese spezielle Sonnenhexe als ihr Eigentum zu markieren, die Mausbeerenmama war aber außerhalb des Bildbereichs immer erfolgreich einsatzbereit die letztendliche Durchführung des Beerchenplans zu verhindern. ;-)

Kommentare:

  1. Hey, da ist ja der Artikel! Wie schön! Ich finde es immer noch total klasse, wie toll der Veranstalter reagiert hat. Von solchen Menschen benötigen wir noch viel mehr.
    Und von eurer süßen Mausbeere bin ich auch immer noch ganz hingerissen.
    LG aus Paderborn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathrin!

      Ja, klasse wie man da total offen auf uns zugekommen ist und die Veranstaltung dadurch mit einfachen Mittel für alle Besucher noch einmal verbessern konnte.
      Schön auch, dass wir Dich kennengelernt haben und die Beere Dich auch mit ihrem Charme becirct hat. Wir haben da nicht weniger erwartet! ;-) Es ist toll, dass es Euch und Euer super Team gibt, vielen Dank!

      Alles Liebe
      Oliver & Stefanie mit "Mausbeere" Annika

      Löschen