Montag, 12. November 2018

Doppelte Erleuchtung

Der Herbst ist ja traditionell die Zeit der Laternen und des Martinssingens. In diesem Jahr gab es für die Mausbeere gleich zwei tolle, selbst gebastelte Laternen.
Die eine hatte sie am Freitag mit aus der Schule gebracht und wurde von der Mausbeere (mit minmaler Unterstützung) selbst gemacht... naja... zumindest das Papier wurde von ihr mit Hilfe in Farbe getauchter Murmeln, die in einer Kiste hin und her gerollt wurden, schön bunt gestaltet. Dabei hatte das Beerchen richtig Spaß und es sieht toll aus, oder?
Das abe ICH so schön bunt gemacht!
Für Laterne Nummer zwei hatte das Mausbeerchen von einer lieben Freundin eine Bastelpackung geschenkt bekommen. Da hieß es also auch, zu Hause kreativ zu werden! Mit vollem Elan hat sie sich die die Anleitung geschnappt und losgelegt:
So, ICH bastele jetzt eine schöne Hexen-Laterne!
Erstmal die Anleitung studieren...
...und alle Teile ausbreiten... Mama, ich glaube, Du musst doch mal helfen!
Fertig ist das gute Stück! Haben WIR gut gemacht, Mama!
Am Samstagabend hatten wir trotz zwei Laternen aber leider keine Zeit, um die Häuser zu ziehen, denn wir haben am kompletten Wochenende traditionell wieder mal die "Spielewelt in Bielefeld" unsicher gemacht. Da die Mausbeere ja mit ihren sechs Jahren auch eine Eintrittskarte brauchte, haben wir natürlich auch auf den obligatorischen "Wieder-Einlass-Stempel" auf die Hand bestanden:
An beiden Tagen dabei gewesen, yeah!
Einen auführlichen Bericht über unser Spiel-Wochenende mit der ganzen Familie möchte ich aber dem Papa überlassen (hiermit bist Du festgenagelt, endlich mal wieder zu bloggen, BÄTSCH!!!)

Aber nun zurück zu den Laternen - die schönen Stücke durften natürlich nicht unbeleuchtet bleiben und so haben wir am Samstagabend eine kleine, gemütliche Laternenstunde im Wohnzimmer veranstaltet:
♫ ♪♫♪    Ich knabbere meine Laterne...   ♫♪♫♪

Auch über leckere Knabberpost durfte sich die Mausbeere freuen. Da die Post aus der Türkei ja manchmal etwas länger unterwegs ist, war die Motivwahl ja eigentlich schon klar ;-)
Eine Schneckenpost aus der Türkei, danke KPC Monika!
Ganz besonders freut sich das Beeren-Kind immer über Post von "CdLS-Kollegen" und so hat sie sich das leckere Kärtchen aus Augsburg ganz besonders auf der Zunge zergehen lassen:
Lieben Dank, Carina und Brigitte!

Keine Kommentare:

Kommentar posten